Siena

Siena - UNESCO Weltkulturerbe in der Toskana Siena - Toskana
(0) Bewertungen: 0

Siena - das ist ein ockerfarbenes Häusermeer im Herzen der Toskana. Fast wie ein mittelalterliches Kleinod wirkt die rund 67.000 Einwohner zählende Stadt, wenn man sie in aller Frühe, noch vor dem großen Touristensturm, begeht.

Ihre historische Blütezeit reichte bis ins 16. Jahrhundert, von der die heute noch sehr gut erhaltenen Palazzi, Kirchen und Kunstsammlungen erzählen. Zum Lebensstil der Sieneser gehört seitdem die unbeirrte, selbstbewusste Konservierung, die sich entsprechend diesem Stil auch im Stadtbild widerspiegelt.

Die oft als Perle oder als das Herz der Toskana bezeichnete Stadt Siena sollte man auf einer Toskanarundreise auf keinen Fall verpasst haben. Reich an Sehenswürdigkeiten und Kunstschätzen und dank der Universität mit fast 20.000 Studenten sowie den Touristen mit internationalem Flair versehen, repräsentiert das schöne Siena ein Italien, wie man es aus dem Bilderbuch kennt.

Allein den Blick vom Rathausturm, der bei prallem Sonnenschein und azurblauem Himmel einen riesigen Schatten auf die Piazza del Campo wirft, wird man wohl nie wieder vergessen. Der Platz gilt für viele als der Schönste der Welt und liegt im Schnittpunkt der drei Hügel, auf denen sich das ocker- und rotfarbene Häusermeer der Stadt ausweitet. Ebenso unvergesslich ist die außen und innen vollendete Gotik des Dom von Siena, der für Kunsthistoriker und Stuckateure zum sterben schöne Mamorintarsien und unbedingt sehenswerte Fußbodengraffiti birgt.

Am 2. Juli und 16. August jeden Jahres, wenn die Piazza del Campo zum Schauplatz des Palio wird, bietet sich dem Zuschauer ein Szenario eines unvergesslichen Spektakels – dem mörderisch anmutenden Pferderennen zwischen den einzelnen Stadtvierteln. Das zwar unter Tierfreunden nicht unumstrittene Rennen gehört jedoch von Grund auf zu Siena und ist damit Teil seiner Identität.

Auch im Hinblick auf die museale Kultur hat Siena mit der Pinacoteca Nazionale, einer der wichtigsten Gemäldesammlungen der Toskana, einiges an Schätzen aufzufahren. Nebst dem Museo Civico werden Werke der alten Meister wie Jacopo della Quercia oder Pisano im Museo dell’Opera Metropolitana ausgestellt.

Getreu dem Lebensmotto der Italiener wird es höchste Zeit sich nach Siena zu begeben, um im internationalen Trubel der Stadt zum Betrachter und Betrachtenden zugleich zu werden.

Foto: Eugeniy Tikhonov

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Palio in Siena
Palio in Siena
Zwei Mal im Jahr findet in der toskanischen Stadt Siena das berühmte Pferderennen „Palio di Siena“ statt. Die Feierlichkeiten dauern insgesamt acht Tage: vom 29. Juni bis zum 2. Juli und vom 13. bis zum 16 August. Das Rennen selbst findet am 2. Juli und den 16. August statt.
Kulturtourismus in der Toskana
Kulturtourismus in der Toskana
Der Kulturtourismus in der Toskana führt die Gäste an viele Orte der an historischem Kulturerbe reichen Region. In der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO Toskana sind viele Orte und Gebäude des Mittelalters und der Renaissance zu finden.
Museen der Toskana
Museen der Toskana
In jedem Jahr sind die Museen der Toskana Anziehungspunkt ganzer Heerscharen von Besuchern. Geduldig warten sie in langen Schlangen auf Einlass, um endlich der Kunstgenüsse ansichtig zu werden.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Pistoia Blues Festival
Einst 1980 organisiertes „Pistoia Blues Festival“ war das erste Festival für Jazz- und Bluesmusik in Italien. 2014 findet das Festival „Pistoia Blues Festival“ vom 10. bis 17. Juli statt. Die Hauptbühne ist die offene Bühne auf dem Platz Piazza Duomo.
Konzert Bocelli in Lajatiko 2014
2014 wird das Theater Andrea Bocelli „Teatro del Silenzio“ zum ersten Mal in seiner Geschichte zwei Mal Gäste empfangen. Der berühmteste Tenor der Gegenwart Andrea Bocelli verkündigte schon die Termine der zwei Sommerkonzerte im „Theater der Stille“ in Lajatiko.
OroArezzo- 2013
Am 13. April 2013 wird in der toskanischen Stadt Arezzo die 34. Internationale Gold-, Silber- und Schmuckausstellung „OroArezzo“ (Mostra internazionale dell´oreficeria, argenteria e gioielleria) eröffnet. Bis zum 16. April kann sie besucht werden. Währen der Ausstellung finden thematische Schau, Wettbewerbe, Seminare, Diskussionsrunden und Verleihungen statt.